Babyerstausstattung

kinderzimmer.jpg

Bevor der oft lang ersehnte Nachwuchs das Licht der Welt erblickt, müssen werdende Eltern sich auch um die Erstausstattung eines Babys Gedanken machen. Was der neue Erdenbürger benötigt ist eine Sache, aber auch die Mama muss wissen, ob beispielsweise ein Still-BH für den Anfang ausreicht und vor allem in welcher passenden Größe. Insgesamt ist jedoch festzustellen, dass Eltern es gerade zu Anfang eher übertreiben und für ihren kleinen Schützling oftmals aus Unkenntnis zu viele Dinge anschaffen oder so glauben, gegen alle nur möglichen Eventualitäten gewappnet zu sein. Dabei braucht ein Baby weitaus weniger, als man denkt. Vor der Geburt sollten nur Dinge angeschafft werden, wo dies auch tatsächlich Sinn macht. Wichtiges nicht vergessen und Überflüssiges einfach weglassen, lautet die Devise und das hilft auch beim Sparen.

Die Vorfreude auf ein Baby ist  groß
… sodass Eltern gleich Lust auf einen kleinen Einkaufsbummel bekommen. Schließlich ist die winzige Babybekleidung wirklich süß, trotzdem empfiehlt es sich, gerade bei der Kleidung eher zurückhaltend zu sein. Die ersten angeschafften Größen können nämlich nicht lange getragen werden, da ein Baby gerade in den ersten Wochen nach der Geburt verhältnismäßig schnell wächst. Zur Geburt bekommen Eltern regelmäßig auch süße Jäckchen oder Strampler geschenkt, es gibt auch spezielle arrangierte Geschenksets für Babys, die in der Regel Mützen, Strümpfe und Bodys enthalten. Kurzarm- und Langarmbodys, sowie leichte Baumwollpullis, Strampler, Söckchen und Überzieher gehören bei der Bekleidung unbedingt zur Babyerstausstattung. Je nach der Jahreszeit ist bei der Bekleidung für ein Baby auch an eine Mütze, einen Schneeanzug und an Fäustlinge zu denken.

 

 

Doch nicht nur die Bekleidung, sondern auch die Einrichtung für ein Baby gehört selbstverständlich mit zur Erstausstattung.

Am wichtigsten ist das Kinderbettchen möglichst mit höhenverstellbarem Einsatz, Wiege oder Stubenwagen, passend dazu eine leichte Bettdecke und ein an die Jahreszeit angepasster Schlafsack .Es ist im Rahmen einer Babyerstausstattung sicherlich sinnvoll über die Anschaffung einer Wickelkommode oder anderen Wickelgelegenheit nachzudenken. Dabei sollten die Wickelauflage und auch ein passender Windeleimer mit verschließbarem Deckel nicht vergessen werden. Auch auf die kleinen Accessoires einer Babyerstausstattung wie Spieluhr, Babyfon, Kirschkernkissen oder kleine Wärmflasche kommt es an. Der Wickeltisch Heizstrahler gehört zwar nicht unbedingt zur Babyerstausstattung, sollte aber auf jeden Fall in Erwägung gezogen werden.

Wer bei sich zu Hause über ein schönes großes Waschbecken oder auch einen 10-Liter-Wassereimer verfügt, kann auf die Anschaffung einer extra Babybadewanne verzichten. Für die umfassende und reichhaltige Pflege sind als Babyerstausstattung unbedingt Windeln, Pflegetücher, Gesichtscreme, Wundcreme, spezielle Körpermilch und auch Mullwindeln als Spucktücher erforderlich. Badethermometer und Fieberthermometer sind ebenfalls fester Bestandteil einer gut sortierten Babyerstausstattung. Eltern und besonders die Mutter wird mit dem Baby immer wieder auch mal unterwegs sein, die Babyerstausstattung muss selbstverständlich darauf abgestimmt werden.

Der Kinderwagen, das Tragetuch oder der Tragesack gehören ebenso dazu wie eine Babyschale zum Transportieren, Wickeltasche, Regenschutz, Sonnenschirm für den Kinderwagen sowie eine Zudecke oder ein entsprechender Fußsack. Die Babyerstausstattung muss außerdem daraufhin abgestimmt werden, ob zunächst gestillt oder schon gefüttert wird. Lätzchen, Schnuller, Babywaage oder Teefläschchen gehören ebenso dazu wie Sterilisator, Babykosterwärmer sowie Isolierflasche. Viele Mütter sind sich anfangs unsicher, was sie überhaupt füttern sollen, deshalb was die Baby-Anfangsnahrung angeht, unbedingt nochmal bei der Hebamme nachfragen.

http://www.familienwelt24.de/den-geburtstermin-berechnen/

scroll to top