Beliebte chinesische Vornamen

Chinesische-Vorname.jpg

Anders als in anderen Ländern gibt es bezüglich der Beliebtheit von Vornamen in China keine Ranglisten. Gerade in der westlichen Welt orientieren sich Eltern gerne an den Top Namenslisten für ihren Nachwuchs. In China gibt es auch in puncto Vornamen wesentlich andere Bedürfnisse als bei uns.

Der Namensgebung gehen Wünsche und Glauben voraus. So soll mit dem Vornamen nicht nur gerufen werden, sondern auch ein Stück Glück in die Familie einkehren. chinesische namen bestehen an sich aus drei Teilen. Auch besitzt der Familienname einen anderen Wert als in unseren Regionen. Er steht am Anfang nicht am Schluss, wie es viele andere Länder haben. Weiter wird der Vorname aus einem Generationsnamen gefolgt von dem Wunschnamen der Familie. Chinesische Namen klingen für Ohren aus anderen Welten stets fremd. Doch ihr Klang bezaubert. Bei den chinesischen Namen gibt es keine Unterschiede zwischen Mädchen und Jungen.

Obwohl bei es bei chinesischen Namen keine Skala der besten oder schönsten Namen gibt, sind die Träume bei der Namensgebung doch auch eine Art der Beliebtheit. Sind den Eltern soziale Sicherheit für ihr Kind von großer Bedeutung, wird es sicherlich She Bao benannt werden. He Xie steht für Harmonie und bei Sportbegeisterten Chinesen wird das Kind vielleicht Olympiade also Ao Yun heißen. Haben die chinesischen Eltern Großes mit dem Sprössling vor, werden sie sich für den Namen Jiao Yu entscheiden. In der Hoffnung, dass dem Kind viel Bildung zu Teil werden wird.

China lebt nach wie vor in seinen Traditionen, die spiegeln sich auch in den chinesischen Namen wieder. Aberglaube, die Furcht vor bösen Unheil bringenden Mächten, lässt bezüglich der Namensgebung auch böse, abschreckende Vornamen vergeben.

Gerne werden die Kinder jedoch mit Bao – Juwel, Bi – grüne Jade oder Ai – Liebe benannt. Auch wenn es keine direkten Unterschiede bei den chinesischen namen beider Geschlechter gibt, so wird schon eine Auswahl verschiedener Bedeutung gewählt. Gilt Boa bei den Mädchen als Juwel, hat dieser chinesische Name bei den Jungen die Bedeutung die Kraft eines Leoparden zu besitzen. Steht Cai bei Mädchen für Farbenpracht soll Cai dem Knaben Reichtum bringen.

Obwohl sicherlich nicht vom Regime erlaubt, mögen Chinesen dennoch Vornamen aus der westlichen Welt. Bevorzugt im Internet gezeigt und als Tarnung mit den chinesischen Zeichen geschrieben. Da finden sich dann unter den chinesischen Namen, Bekannte wie, Ludwig, Jürgen, Hannes oder Irmgard, Elke, Dagmar. Die Chinesen finden es witzig, ihr Kind so zu nennen. Allerdings finden die Traditionen bei der Namenvergabe immer noch die Mehrheit. So wird es wohl noch länger schöne chinesische Namen wie Bezaubernd – Jiao, anmutige Weide- Lian oder Tiger-Hu und Himmel-Tian geben. Doch Gustav, Henriette oder Maria sind nicht mehr weit von den chinesischen namen entfernt. Dann wird es vielleicht auch bei den Chinesen die Top Ten der beliebtesten chinesischen Namen geben.
chinesische Namen werden eine Entwicklung durchgehen, doch die Tradition wird sie nicht ganz vergehen lassen.

scroll to top