Biografie Sylvie Meis

Sylvie_van_der_Vaart.jpg

By Michael Schilling (Own work) [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Sylvie Meis erlangte vor allem durch ihre Ehe mit dem Fußballer Rafael van der Vaart in Deutschland einen Promi-Status. Doch Sylvie Meis ist viel mehr, als einfach nur eine (ehemalige) Spielerfrau.

Erste Schritte im Show-Geschäft

Sylvie Meis, Geburtsname Sylvie Françoise Meis, wurde am 13.4.1978 in der niederländischen Stadt Breda geboren. Bevor Sylvie ins Showbusiness einstieg, absolvierte sie eine Ausbildung im Bereich Personalmanagement. Mit 18 begann sie dann als Fotomodell zu arbeiten. 2003 nahm sie an einem Casting für eine TV-Show teil, und wurde Moderatorin einer Kinder-Sendung. In der Serie „Costa!“ spielte sie 2 Jahre lang eine Barfrau. Sie moderierte die TMF-Awards und interviewte im Rahmen dessen diverse internationale Stars wie zum Beispiel Britney Spears und Kylie Minogue. 2003 wurde Sylvie in den Niederlanden zu der „Sexiest Woman“ gekürt.

Sylvies große Liebe

2002 kam Sylvie mit dem Fußballspieler Rafael van der Vaart zusammen. Es ist für beide die ganz große Liebe, die im Jahr 2005 von einer traumhaft schönen Hochzeit gekrönt wird. Ein Jahr später, im Jahr 2006, kommt der gemeinsame Sohn Damian zur Welt. Obwohl beide beruflich sehr eingespannt sind, und sie oft umziehen müssen, wirken sie stets wie ein Traumpaar. 2009, als Sylvie erfährt, dass sie an Brustkrebs erkrankt ist, steht Raffael ihr bei. Sylvie übersteht die Chemotherapie und gilt inzwischen als geheilt. Von 2008 bis 2011 war Sylvie als Jurorin in der Casting-Show „Das Supertalent“ tätig. Ihren Job als Jurorin unterbricht sie für die Chemotherapie nur kurz. 2010 nahm sie an der Sendung „Let`s Dance“ teil und belegte dabei den zweiten Platz. Seit 2011 moderiert sie „Let`s Dance“. In all der Zeit gab es keine Skandale um Sylvie und Rafael. Beide wirkten stets wie frisch verliebt und bekundeten im Fernsehen und in sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter immer wieder ihre Liebe. Im Jahr 2013 kam es dann jedoch zu einem großen Knall und die Familie van der Vaart verlor innerhalb von Wochen all ihren Glanz und Zauber.

Affären und Intrigen

Sylvie und Rafael betonten in der Vergangenheit immer, dass die Familie für sie oberste Priorität hat. Das konnte man auch aus der Erklärung herauslesen, die sie im Januar 2013 herausgaben, um der Öffentlichkeit ihre Trennung bekannt zu geben. Gemunkelt wurde schon lange, dass es um die Ehe der van der Vaarts nicht mehr allzu gut steht. Doch da beide stets beteuerten, sich zu lieben, wurden diese Zweifel nie richtig laut. Wie in den folgenden Tagen bekannt wurde, kam es Silvester 2012 zu einem großen Streit zwischen Sylvie und Rafael, bei dem Rafael gegenüber Sylvie handgreiflich wurde. Am Anfang sah es noch so aus, als ob sie ihren Worten Taten folgen lassen würden, die Familie über alles stellen würden und sich nicht negativ über den jeweils andern äußern würden. Doch dann kam alles anders. Sylvie tröstete sich recht schnell mit einem Franzosen, und im März 2013 kam heraus, dass Rafael mit Sabia Boulahrouz , der besten Freundin von Sylvie liiert ist. Sabia und Raffael machten ihre Liebe öffentlich und verkündeten gleichzeitig, dass sie sich gemeinsame Kinder wünschen. Sylvie wünschten den beiden lediglich „alles Gute“. Ein paar Wochen später, in denen von diversen Medien gemutmaßt wurde, wie lange die Affäre zwischen Sabia und Rafael wohl schon ging, gab Sabia dann ein paar Interviews, in denen sie behauptete, dass Sylvie Rafael während ihrer Ehe mehrmals betrogen habe. Sylvie bezog zu dieser Behauptung keine Stellung, sondern äußerte lediglich ihre Enttäuschung und Verletztheit. Das Sorgerecht für Damian wollen sich Raffael und Sylvie in Zukunft trotz allem noch teilen.

Was die Zukunft bringt

Während Sabia und Raffael nun mit Damian und den Kindern von Sabia wie eine große und glückliche Familie wirken, wirkt Sylvie ziemlich einsam und verlassen. Die diversen Medienberichte scheinen ihr sehr zugesetzt und vor allem an ihrem Image der „Sauberfrau“ gekratzt zu haben. Ihre Mutter Rita Meis eilte Sylvie zwar mit einem Interview zu Hilfe, doch wie sehr Sylvies Ruf und Ansehen durch all das beschädigt ist, dürfte nur die Zukunft zeigen. Jobs hat sie wegen all der Gerüchte jedenfalls noch nicht verloren. Bloß ihr Traum von einer glücklichen Familie dürfte nun leider vorerst ausgeträumt sein und es ist zu erwarten, dass die Öffentlichkeit alle Handlungen von Sylvie von jetzt an ganz genau unter die Lupe nehmen wird.

scroll to top