Der Kinderwagen – das muss bei der Anschaffung beachtet werden

Spätestens an dem Tag, an dem die Schwangerschaft bestätigt wird, kreisen die Gedanken der werdenden Mutter oder Eltern über die notwendigen Gegenstände, die bis zur Geburt angeschafft werden müssen. Der Kinderwagen ist einer der wichtigsten Gegenstände und begleitet je nach Funktionen das Kind über mehrere Jahre. Dementsprechend sollte auf die Ausstattung und Qualität ebenso geachtet werden, wie auch die weiteren Eigenschaften. So sollten die persönlichen Vorlieben, wie zum Beispiel beim Spazieren gehen, wie auch das Zusammenklappen auf möglichst geringe Maße unterstützt werden. So ist es vorteilhaft, wenn das aktuelle Auto auch weiterhin gefahren werden kann wenn ein Ausflug mit dem Kind geplant ist. Demzufolge gibt es viele Punkte, die beim Kauf eines Kinderwagens zu beachten sind.

 

Eigenschaften des Kinderwagens

Unter dem Begriff Kinderwagen wurde früher der Wagen verstanden, in dem die Kleinsten liegen können. Dieser wurde zum gegebenen Zeitpunkt vom Sportwagen abgelöst. Heutzutage ist es selbstverständlich, dass ein Kinderwagen alle Altersgruppen abdecken sollte und einen entsprechenden Umbau vorsieht. Gerade diejenigen die viel mit dem Kind unterwegs sein werden, sollen an das Platzangebot im Kofferraum ebenso denken, wie an die Bereifung. Hierbei werden mit Luft gefüllte Räder angeboten, wie auch Vollgummiräder. Gerade im Gelände bieten sich die Lufträder an, da sie eine bessere Federung aufweisen und meist größer sind. Ein weiterer zu beachtender Punkt ist die Hygiene. So bietet es sich an, wenn sich der Bezug komplett entfernen und in der Waschmaschine waschen lässt. Dennoch sollte es sich um ein Material handeln, welches der Witterung Stand hält und somit selbst bei Regentagen dem Kind ein trockenes Plätzchen bietet. Das A und O stellt das Gütesiegel dar, welches sich ebenfalls als Prüfsiegel bezeichnen lässt. Durch das Siegel von einem der unabhängigen Institute wird Einblick auf die Qualität, Stabilität und die gesundheitlichen Aspekte geworfen.

 

Sinnvolle und angesagte Features

Schon längst handelt es sich bei einem Kinderwagen nicht nur um eine reinen Gebrauchsgegenstand, damit die Strecken mit dem Nachwuchs einfacher und sicher zu bewältigen sind. Zudem werden immer mehr Features angeboten, die das Leben der Eltern vereinfacht. Die Sicherheit ist eines dieser Punkte. So gibt es mittlerweile nur noch wenige Wägen, die über kein oder nur ein geringes Bremssystem verfügen. Während die Feststellbremse bereits seit Jahren nicht mehr wegzudenken ist, können durch die Scheibenbremse Fahrten bergab sicherer und angenehmer vorgenommen werden. Ein weiteres Must Have stellen die höhenverstellbaren Griffe und die Gurte dar, womit das Kind angeschnallt werden kann und sollte. Durch entsprechendes Zubehör sind die Kinder bei allen Witterungsverhältnissen ideal geschützt. So sollte sich als direktes oder optionales Zubehör ein Sonnenschirm, wie auch ein Regenverdeck im Lieferumfang befinden. Je nach System handelt es sich um ein eigenständiges Modell. Andere Systeme wiederum sehen eine Verwendung der Babyschale vor, die in das Gestell geclipst werden kann. Dies sollte grundsätzlich vor dem Kauf des Babyautositzes abgeklärt werden, um keine unnötigen Ausgaben zu haben. Dies hat den Vorteil, dass der Kinderwagen besser im Auto verstaut werden kann, allerdings bietet sich diese Variante nicht für alle Familien an. Um das Kind, welches viel Zeit in den Kinderwägen verbringt, nachhaltig zu schützen, sollte auf die Belastung mit Schadstoffen geachtet werden, die sind unter Umständen in den Textilien befindet. Prüfsiegel und Testberichte können sich als sehr aufschlussreich zeigen.

Der Kinderwagen – das muss bei der Anschaffung beachtet werden
5 (100%) 1