Erstausstattung für den Nachwuchs

baby-fuesse.jpg

Achtung Nachwuchs! Die perfekte Erstausstattung fürs Baby

Wird Nachwuchs erwartet, so schwelgen viele Eltern im Babyglück: Während der Papa im Geiste schon Sandkiste und Schaukel im Garten zusammenbaut, träumt die Mama vom ersten Puppenwagen. Doch um den Sprössling zu Hause willkommen zu heißen, sind zunächst andere Dinge wichtig: 

Bekleidung
In der ersten Zeit legt das Kleine kräftig an Größe und Gewicht zu. Es empfiehlt sich, jeweils fünf bis sechs Teile in den Größen 56 oder 62 anzuschaffen. Wer auf der Suche nach einer schönen Erstausstattung ist, kann bequem online bei vertbaudet.de bestellen. Benötigt werden lang- beziehungsweise kurzärmlige Bodys, Strampler, Langarmshirts oder Pullis. Die kleinen Füßchen werden schnell kalt, also gehören einige Paar Socken zur Grundausstattung. Darüber hinaus braucht das Kleine Schlafanzüge und eine leichte Baumwollmütze. Eine Jacke entsprechend der Jahreszeit, Mütze und Handschuhe runden die Garderobe ab. Im Winter ist zusätzlich ein Schneeanzug angebracht.

 

 

Mit dem Baby unterwegs
Für die erste Fahrt vom Krankenhaus nach Hause wird eine Babyschale fürs Auto benötigt. Auch der Kinderwagen sollte bereits bei Ankunft des Nesthäkchens bereitstehen. Dieser sollte mit einer Decke oder einem Fußsack ausgestattet sein. Wer viel mit dem Kleinen unterwegs ist, sollte sich bereits im Vorfeld eine Wickeltasche anschaffen.

Babypflege
Neben Windeln in zunächst kleinster Größe empfiehlt sich die Anschaffung einiger Mullwindeln, die sich sehr gut als Spucktuch eignen. Für unterwegs sind Feucht- oder Pflegetücher ideal. Körperlotionen und Wundcremes hat Ihnen vielleicht Ihre Hebamme schon empfohlen. Eine weiche Babyhaarbürste und eine Sicherheitsnagelschere gehören ebenfalls zur Erstausstattung. Für das erste Bad sind Badetücher mit einer Kapuze besonders geeignet. Ebenso ein Badthermometer für die perfekte Badetemperatur. Ein Fieberthermometer sollten Sie auch im Hause haben.

Das Babyzimmer
Das Kleine benötigt bei seinem Einzug einen Stubenwagen oder ein Kinderbettchen. Eine leichte Bettdecke oder ein der Jahreszeit entsprechender Schlafsack sorgen für einen gesunden Schlaf. Empfehlenswert ist eine Wickelkommode mit einer weichen Auflage. Besonders schön ist es, direkt darüber ein Mobile anzubringen. Dem werden auch schon die Allerkleinsten begeistert mit den Äuglein folgen. Für eine angenehme Wärme sorgt ein Wickeltischheizstrahler. Wer sein Kleines sofort schreien hören möchte, greift auf ein Babyfon zurück.

Das Baby hat Hunger
Wird das Kleine gestillt, so bietet sich ein Stillkissen an. Für die Mama sind Stilleinlagen und ein Still-BH notwendig. Wer nicht stillt, besorgt am besten sechs Milchfläschchen mit Saugern der Größe 1. Auch für gestillte Babys bietet sich die Anschaffung eines Teefläschchens an, das bei Bedarf auch mit Wasser gefüllt werden kann.

Die Anschaffung der Erstausstattung macht viel Spaß. Junge Eltern sollten bedenken, dass das Kleine gerade am Anfang weniger braucht, als man denkt.

scroll to top