Herkunft und Bedeutung des Vornamen Gandolf

Gandolf.jpg

Der männliche Vorname Gandolf entspringt der altisländischen (auch nordgermanischen) Sprache. Diese wurde in Island Ende der Zeit der Wikinger um das Jahr 1050 verwendet. Gandolf bedeutet so viel wie „der Werwolf“. Gleiches gilt für die Variante Gangolf und den ähnlich klingenden Gandalf, von denen gleichermaßen Gebrauch gemacht wird. Gangolf, über den hauptsächlich Informationen aus dem 8. Jahrhundert überliefert werden, wird als Heiliger verehrt mit Gedenktag am 11. Mai. Er lebte zur Zeit von König Pippin, war Jäger und Heerführer, kaufte Land und verschaffte sich Ansehung durch Gnade gegenüber seiner ihn betrügenden Frau. Der Name Gandalf ist aus Romanen wie „Der kleine Hobbit“ und „Der Herr der Ringe“ bekannt.

Es gibt kaum Informationen über die Verbreitung des Namens Gandolf in Deutschland und wäre somit ein seltener und besonderer Name. Hauptsächlich verbreitet ist bzw. war der Name in nördlichen Regionen der Erde und gilt heute als altmodischer und eher selten verwendeter Name. „Gand“ steht für „der Zauberer“. Wenn man den Namen Gandolf nun analysiert, kommt man zu dem Schluss, dass er zum einen etwas Magisches durch die Vorsilbe („Gand“ = der Zauberer) in sich trägt. Zum anderen ist der Name Sinnbild für Stärke, aber auch Gefahr, Unkontrolliertheit, Mystik und das Böse. Denn die Bedeutung des Namens (Werwolf) hat eben genau diese Eigenschaften zum Gegenstand. Ein Werwolf wird jeher als unnatürliche, boshafte und unmenschliche Kreatur bezeichnet. Menschen, die in Sagen oder Gedichten als Werwolf oder auch Mannwolf bezeichnet werden, wird unterstellt, sie wären einen Bund mit dem Teufel eingegangen. Sobald sich ein Mensch in einen Werwolf mit einem Gürtel aus Wolfsfell, den er zuvor vom Teufel erhalten hat, verwandelt, gilt diese Kreatur als raubtierhaft, Angst einflößend, unheilvoll.

Der Name Gandolf, der wie oben bereits beschrieben aus der Wikingerzeit stammt, ist jedoch ein angenehmer nordischer Name. Die Wikinger, die Island besiedelten, lebten beispielsweise eng mit der Natur um sie herum zusammen. Malereien und Aufschriebe, die seinerzeit von Wikingern gefertigt wurden verdeutlichen dies. Für Wikinger wäre es kaum möglich gewesen ohne Schiffe auszukommen, denn die Fahrt auf See gehörte für sie zum Leben wie das Essen. Auch Pferde wären nicht weg zu denken gewesen, denn diese bedeuteten Freiheit und es wäre den Wikingern nicht möglich gewesen, die Insel Island so zu besiedeln wie sie es taten, wenn es keine Pferde gegeben hätte.

Über den Namen Gandolf weiß man heute leider kaum mehr, als dieser Artikel beschreibt. Er hat etwas Mystisches und entstand zu einer Zeit, in der die Natur eine große Bedeutung hatte. Ist dieser Name nicht voller Erfurcht?

scroll to top